Lok-Daten

Lok/Triebfahrzeug-Daten

31.12.2002
Logo
bay. D VI     K.Bay.Sts.B.   Logo Bahnverwaltung
  98 75   DRG   Logo Bahnverwaltung
BenennungWertEinheit
AchsfolgeB 
max. v45km/h
Triebwerkn2 
D Treibrad1006mm
Länge über Puffer6860mm
Dienstgewicht18,5t
Reibungslast18,5t
max. Achslast9,3t
Kesselüberdruck12bar
Rostfläche0,75m2
Verdampfungsheizfläche25,71m2
D Zylinder266mm
Kolbenhub508mm
Kohlenvorrat0,6t
Kesselspeisewasser1,8m3
Baujahr1880 

Zu den ersten Lokomotiven der bayerischen Lokalbahnen gehörten die Maschinen der Gattung D VI. Zwischen 1880 und 1883 lieferte Maffei zunächst 30 Maschinen, die mit einem Umlaufblech und der Luftsaugebremse Bauart Hardy ausgestattet waren. Weitere 12 Maschinen kamen 1883 bis 1885 von Krauss, und ab 1886 lieferte Krauss nochmals 11 Maschinen der Gattung D VI in einer verstärkten Ausführung. Ein Teil der Maschinen besaß eine Übergangsbrücke mit seitlichem Geländer. Die Maschinen waren teilweise ab Werk mit Westinghouse-Druckluftbremsen ausgerüstet worden, die zunächst ohne gelieferten Exemplare erhielten diese nachgerüstet. Die DRG übernahm noch 15 Maschinen in die Baureihe 9875.

Nummern: 
K.Bay.Sts.B.38-883 m.L.
DRG98 7501-7521

Kommentar zu dieser Seite:

Diese Seite wurde zusammengestellt von Christian Lindecke
URL: http://.../o_tdaus.php?tdnr=237 (H1)